Rechtsanwälte SPR

Die Kanzlei SPR ist eine mittelständische Kanzlei im Herzen
Regensburgs. Wir vertreten unsere Mandanten schwerpunkt-
mäßig im Bereich Arbeitsrecht und bieten individuelle und
professionelle Rechtsberatung.

Unser Team besteht aus folgenden Rechtsanwälten:

» Rechtsanwalt Stefan Pfleger
Schwerpunkte: Arbeitsrecht, Verkehrsrecht

» Rechtsanwalt Christian Rolle
Schwerpunkte: Wirtschaftsrecht, Verkehrsrecht, Arbeitsrecht

» Rechtsanwalt Christian Kerschbaum
Schwerpunkte: IT-Recht, Arbeitsrecht

Kern der arbeitsrechtlichen Fallbearbeitung ist die Vertretung in Kündigungsschutzverfahren. Wir vertreten dabei sowohl
die Arbeitgeber- als auch Arbeitnehmerseite. Die realistische Einschätzung der Erfolgsaussichten und Konsequenzen eines
Prozesses sehen wir dabei als einen wesentlichen Teil unserer Beratung an.

Ferner beraten wir unsere Mandanten bei der Gestaltung und Überprüfung von Arbeitsverträgen. Dieser bildet den Rahmen
der arbeitsvertraglichen Zusammenarbeit zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer und sollte deshalb mit Bedacht geplant
und abgewogen werden. Wir helfen den Arbeitgebern bei der Gestaltung und Formulierung eines ausgewogenen Arbeits-
zeugnisses und unterstützen Arbeitnehmer dabei, das Arbeitszeugnis richtig zu interpretieren.

Für den Arbeitgeber ist die Begründung einer betriebsbedingten Kündigung regelmäßig eine große Herausforderung.
Es müssen die Gründe für den Wegfall eines Arbeitsplatzes genau dargetan und zwischen verschiedenen Arbeitnehmern
Abwägungen (Sozialauswahl) getroffen werden. Hierfür spielen verschiedene Kriterien wie die Dauer der Betriebszugehörig-
keit, Unterhaltsverpflichtungen eine große Rolle. Wir unterstützen unsere Mandanten sowohl bei der Begründung einer
solchen Kündigung als auch bei der Überprüfung der ausgesprochenen betriebsbedingten Kündigung.

Oft wird von unseren Mandanten auch die Frage nach einer Abfindung gestellt. Ein gesetzlicher Anspruch hierauf besteht
entgegen der weitläufigen Meinung in den verschiedensten Medien nicht. Lediglich für den Fall der betriebsbedingten
Kündigung findet sich in § 1 a KSchG (Kündigungsschutzgesetz) eine gesetzliche Regelung. Die Abfindung ist regelmäßig
wesentlicher Bestandteil eines arbeitsgerichtlichen Vergleichs zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer. Die Höhe bemisst sich
dabei aus dem Brutto-Monatsgehalt und der Dauer der Betriebszugehörigkeit. Eine pauschale Festlegung und Schätzung ist
jedoch selten möglich, weil es sich eben um eine vergleichsweise Regelung handelt und jede Partei insofern Zugeständnisse
machen muss.

Als dies und vieles mehr sind Fragen, die Sie mit Ihrem Anwalt besprechen sollten.

Erfahren Sie mehr von SPR unter » www.spr-anwaelte.de

Sollten sich Ihre arbeitsrechtlichen Probleme außerhalb von Regensburg stellen, so scheuen Sie nicht davor zurück, dennoch
unsere Hilfe in Anspruch zu nehmen. Wir nehmen bundesweit Mandate wahr und können Ihre Interessen vor jedem deut-
schen Arbeitsgericht vertreten. Zudem bieten moderne Kommunikationsmittel die Möglichkeit, sämtliche Informationen kurz-
fristig auszutauschen. Nicht zuletzt ist Regensburg mit seiner historischen Altstadt immer einen Besuch wert (www.regensburg.de).

Besuchen Sie auch folgende Seiten mit denen die Anwälte der Kanzlei SPR kooperieren:
» www.schmerzensgeld.info          » www.ratgeber-schmerzensgeld.de
» Impressum  

BUISS ULTIMO Werbung & Marketing in Regensburg
„Im Leben gibt es etwas Schlimmeres als keinen Erfolg zu haben: Das ist, nichts unternommen zu haben.“
(Franklin D. Roosevelt)